Mit dem Immobilienmakler den besten Preis für das Objekt erzielen

Ein Immobilienmakler hat die Aufgabe, Immobilien wie Häuser, Wohnungen oder Grundstücke in Spreitenbach, Killwangen, Wettingen, Altstetten und Oerlikon zu vermitteln. Der Immobilienmakler besichtigt das in Frage kommende Objekt, nimmt alle Daten auf und beschreibt es dann in einem Exposé. Beim Verkauf von Immobilien ist der Immobilienmakler stets für den Verkäufer des Objekts ein zuverlässiger und fachkundiger Helfer.

Immobilienmakler braucht viele Talente

Wird der Verkauf einer Immobilie geplant, beispielsweise in Spreitenbach, Killwangen, Wettingen, Altstetten und Oerlikon, dann kann sich der Verkäufer die Hilfe von einem Immobilienmakler sichern. Dieser sucht dann für die Immobilie mittels Anzeigen nach Interessenten, er berät die potenziellen Käufer und führt im Auftrag des Verkäufers auch Besichtigungstermine durch. Um erfolgreich zu sein, braucht ein Immobilienmakler viele Talente. Er muss Verkaufsgeschick mit Kommunikationsfähigkeit verbinden. Dazu braucht er grundlegende Kenntnisse in Sachen Miet-, Kauf- und Baurecht. Die Lage auf dem Immobilienmarkt muss er stets im Auge haben, muss wissen wann ein Verkauf in Spreitenbach, Killwangen, Wettingen, Altstetten und Oerlikon Sinn macht oder nicht und er muss auch die finanziellen Möglichkeiten beim Verkauf einer Immobilie richtig einschätzen können.

Als Immobilienmakler immer auf dem Laufenden sein

Ein Immobilienmakler muss immer auf der Höhe des Geschehens sein. Er braucht ein breit gefächertes Wissen über Häuser, Wohnungen und Grundstücke in Spreitenbach, Killwangen, Wettingen, Altstetten und Oerlikon. Der Immobilienmakler sollte immer auf dem Laufenden sein, was aktuelle Preise auf dem Wohnungsmarkt anbelangt. Insgesamt handelt es sich beim Immobilienmakler um einen vielseitigen Beruf, bei dem der Innendienst samt Besprechungen mit Kollegen und dem Schreiben von Exposés eine genauso grosse Rolle zukommt, wie dem Aussendienst samt Vor-Ort-Terminen zur Wertermittlung, Treffen mit Verkäufern und Besichtigungen durch Kaufinteressenten.

Sich als Immobilienmakler spezialisieren

Für einen Immobilienmakler kann es von Vorteil sein, sich auf unterschiedliche Immobilien zu spezialisieren. Es gibt Immobilienmakler, die sich hauptsächlich auf Ferienimmobilien oder Immobilien im Ausland konzentrieren. Andere eignen sich spezielles Wissen über Immobilien in Städten wie Spreitenbach, Killwangen, Wettingen, Altstetten und Oerlikon an. Wer als Immobilienmakler erfolgreich sein möchte, dem wird mit Ausbildungen wie Betriebswirt für Wohnungswesen, Ausbildung als Immobilienkaufmann, oder als Versicherungsmakler der Einstieg in diese Branche leichter gemacht. Es gibt aber auch vielfach die Möglichkeit, über ein Fernstudium die Weiterbildung zum Immobilienmakler zu absolvieren.

Spezielle Ausbildung für den Immobilienmakler keine Pflicht

Für den Beruf des Immobilienmaklers bedarf es keiner speziellen und vorgegebenen Ausbildung oder Qualifikation. Jeder kann als selbstständiger Immobilienmakler arbeiten. Wie aber bereits oben beschrieben, können Aus- und Fortbildungen wie Immobilienkauffrau/Immobilienkaufmann, Betriebswirt Grundstücks- und Wohnungswesen oder Kaufmann/Kauffrau der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft einen Einstieg in dieses Geschäftsfeld um vieles leichter machen. Gerade dann, wenn man mit hochwertigen Immobilien in Spreitenbach, Killwangen, Wettingen, Altstetten und Oerlikon handeln möchte. Aber auch als Quereinsteiger hat man als Immobilienmakler gute Chancen. Viele von ihnen kommen aus dem Bankwesen und steigen von dort in die Immobilienbranche ein. Das zusätzliche Fachwissen bezüglich Finanzen und Kredite für die Immobilie schafft bei dem potentiellen Kunden vermehrtes Vertrauen. Da nicht nur in der Schweiz Immobilien besonders gern als Altersvorsorge sowie als Kapitalanlage erworben werden, kann der Immobilienmakler ausser seinem Fachwissen über den derzeitigen Wohnungsmarkt bei der finanziellen Beratung wertvolle Tipps geben. Immobilienmakler arbeiten auf selbstständiger Basis, sind aber auch bei Unternehmen der Wohnungs- und Immobilienbranche, sowie bei Banken und Sparkassen angestellt und verrichten dort ihre Arbeit.