Ohne Lohnbuchhaltung geht es nicht

Kein Unternehmen in Spreitenbach, Killwangen, Wettingen, Altstetten und Oerlikon kommt ohne Mitarbeiter aus. Doch wer in seinem Unternehmen Mitarbeiter beschäftigt, der bekommt auch gleich eine Menge an Mehraufgaben zu denen auch die Lohnbuchhaltung gehört. Die Lohnbuchhaltung umfasst dabei aber nicht nur die Zahlungsabwicklung der monatlichen Gehälter oder Löhne. Auch sämtliche Meldepflichten für die Mitarbeiter werden über die Lohnbuchhaltung abgewickelt.

Was bedeutet Lohnbuchhaltung genau?

Jedes Unternehmen, in Spreitenbach, Killwangen, Wettingen, Altstetten und Oerlikon oder anderen Orten, ist zur Finanzbuchführung und damit auch zur Lohnbuchhaltung verpflichtet. Man spricht hier zwar immer gleichbedeutend von Buchführung und Buchhaltung, doch so ganz korrekt ist dies nicht. In der Lohnbuchhaltung wird immer die monatliche Gehaltsabrechnung durchgeführt und es muss immer erkennbar sein, wann diese erstellt wurde und für welchen Zeitraum diese auch gültig ist. Erkennbar muss immer das Bruttogehalt, die Abzüge und das Nettogehalt sein.

Ist die Lohnbuchhaltung aufwendig?

Ob eine Lohnbuchhaltung aufwendig ist oder nicht, richtet sich in der Regel nach der Art des Unternehmens. Deutlich mehr Arbeit fällt an, wenn Mitarbeiter nach Stundenlohn bezahlt werden, wenn Überstunden anfallen oder an Wochenenden in Spreitenbach, Killwangen, Wettingen, Altstetten und Oerlikon gearbeitet wird. Bei einem festen Gehalt und normalen wöchentlichen Arbeitszeiten fällt weniger Aufwand an. Im Rahmen der Lohnbuchhaltung gibt es einzelne Elemente. Dies sind:

 

  • Pflege der Personalstammdaten in Spreitenbach, Killwangen, Wettingen, Altstetten und Oerlikon
  • Führung und Pflege der Jahreslohnkonten
  • Die Erfüllung der gesetzlich vorgeschriebenen Meldeerfordernisse
  • Erstellung von DTA-Dateien und Buchungsbelege für die Finanzbuchführung
  • Eventuell auch die Erstellung von Arbeitsverträgen, Kündigungen, Abmahnungen

 

In der Lohnbuchhaltung werden die Gehaltsabrechnungen für die Mitarbeiter vorbereitet und am Ende eines Monats bekommen sie diese dann ausgehändigt.

Welche Arbeiten fallen in der Lohnbuchhaltung an?

Die Aufgaben in der Lohnbuchhaltung sind recht vielfältig und nicht nur auf die Errechnung und Auszahlungen von Gehältern beschränkt.

 

  • Beim Eintritt eines neuen Mitarbeiters in ein Unternehmen werden für diesen die Lohnunterlagen eröffnet. Der Mitarbeiter wird ausserdem beim Sozialversicherungsträger angemeldet. Abhängig von der Beschäftigungsart gibt es zudem unterschiedliche Dokumentations- und Meldepflichten, die von der Lohnbuchhaltung beachtet werden müssen.
  • In der Zeit, in der ein Mitarbeiter angestellt ist,wird für diesen von der Lohnbuchhaltung die Abrechnung der Arbeitnehmerbezüge gemacht. Neben der Ermittlung der Gesamtbezüge inkl. Lohn- und Lohnnebensteuern gehört auch die Ermittlung der abzuführenden Sozialversicherungsbeiträge und die Erstellung der Entgeltabrechnungen zu den Aufgaben.
  • Von der Lohnbuchhaltung werden auch alle Lohnabzüge an die Sozialversicherungsträger gemeldet und gezahlt. Ausserdem noch an das zuständige Steueramt und mögliche andere Empfänger von Zahlungen.
  • Zu den Aufgaben der Lohnbuchhaltung gehört auch, am Monatsende mögliche Austritte von Mitarbeitern abzuwickeln und diese an die Sozialversicherungsträger zu melden.
  • Die Lohnbuchhaltung muss am Ende des Geschäftsjahres die Lohnkonten abschliessen und an die entsprechenden Stellen melden.

Lohnbuchhaltung vom Treuhänder machen lassen

Die Lohnbuchhaltung und die Gehaltsabrechnung ist eine recht zeitintensive Aufgabe, die auch noch zusätzlich sehr kostenintensiv ist. Zu den Arbeitszeiten in der Lohnbuchhaltung kommen auch immer wieder neue Fort- und Weiterbildungen, denn ständige Änderungen im Steuer- und Sozialversicherungsrecht müssen berücksichtigt werden und ausserdem sind diese auch immer schwieriger zu verstehen und damit auch schwerer, sie richtig anzuwenden. Deshalb wird von immer mehr Unternehmen die Lohnbuchhaltung an Treuhänder in Spreitenbach, Killwangen, Wettingen, Altstetten und Oerlikon gegeben und diese übernehmen die Aufgaben. Oftmals ist es auch so, dass bestimmte Vorarbeiten noch innerhalb des Unternehmens gemacht werden und sich der Treuhänder dann um den Rest innerhalb der Lohnbuchhaltung kümmert.