Proffix – Die Software für Schweizer KMU

Proffix ist eine Schweizer Software, die von einem Schweizer KMU für Schweizer KMU in Spreitenbach, Killwangen, Wettingen, Altstetten und Oerlikon entwickelt wurde. Proffix lässt sich in den verschiedensten Branchen einsetzen. Proffix wurde speziell für die Ansprüche von Schweizer KMU entwickelt und beteiligt daran waren sowohl IT- als auch Finanzexperten mit einer Menge an Erfahrung. Proffix ist eine Software, welche aus viele verschiedenen Modulen ganz nach individuellen Bedürfnissen zusammengestellt werden. Kernstück von Proffix sind eine moderne Finanzbuchhaltung, eine effiziente Auftragsbearbeitung und ein professionelles Adressmanagement.

Die Vorteile von Proffix

Der Anspruch der Entwickler war von Beginn an, für KMU in der Schweiz und den Ortschaften Spreitenbach, Killwangen, Wettingen, Altstetten und Oerlikon eine Lösung für die Zukunft und eine moderne Software für die Geschäftsadministration an die Hand zu geben. Mit Proffix soll den vielen unterschiedlichen Ansprüchen der Schweizer KMU Rechnung getragen werden. Mit Proffix wurde eine moderne Software geschaffen deren Grundlage die Microsoft Plattform .NET ist. Proffix ist eine Software, die modern und modular aufgebaut ist. Sie kann einfach bedient werden, ist sehr anpassungsfähig und mit ihr können alle Prozesse über eine zentrale Datenbankstruktur gesteuert werden. Die Vorteile von Proffix im Einzelnen sind:

 

  • Für Schweizer KMU in der Schweiz entwickelt
  • Schnell in der Praxis einsetzbar, weil Proffix leicht verständlich ist
  • Microsoft Outlook, Word und Excel sind vollständig integriert
  • Proffix ist modular und skalierbar. Alle Module sind gleich aufgebaut und sich damit auch in die Lösung komplett einfügen lassen
  • Proffix stellt eine moderne Lösung dar und wurde auf der .NET Plattform von Microsoft entwickelt
  • Ohne zusätzliche Kosten ist diese Software mandantenfähig
  • Zu den meisten Finanzinstituten in der Schweiz, Spreitenbach, Killwangen, Wettingen, Altstetten und Oerlikon gibt es Schnittstellen für ein sehr modernes E-Banking
  • Die Mehrwertsteuer ist voll integriert
  • Effizienter Datenaustausch durch eine offene Datenstruktur möglich
  • Proffix verfügt über eine swissdec-zertifizierte Lohnbuchhaltung
  • Das Pries-Leistungs-Verhältnis ist sehr attraktiv

Proffix und seine Module

Für jeden administrativen Bereich bietet Proffix ein eigenes Modul. Dieses Modul kann entweder einzeln eingesetzt werden, als auch mit anderen Modulen ergänzt werden und so zu einer kaufmännischen Gesamtlösung ausgebaut werden. In Anlehnung an die Programme von Microsoft Office sind alle Module bei Proffix einheitlich aufgebaut. Dies hat den Vorteil, dass sie sehr schnell in der Praxis zum Einsatz gebracht werden können. Durch die Module kann jedes Unternehmen, ob in Spreitenbach, Killwangen, Wettingen, Altstetten und Oerlikon, sich sein Proffix so zusammenbauen, wie man es für seine Ansprüche und Anforderungen braucht. Stellt sich später heraus, dass noch ein oder mehrere Module gebraucht werden, so können diese nahtlos hinzugefügt werden. Proffix bietet folgende Hauptmodule:

 

  • Adressverwaltung
  • Artikel- und Lagerverwaltung
  • Debitorenbuchhaltung
  • Auftragsbearbeitung
  • Finanzbuchhaltung
  • Kreditorenbuchhaltung
  • Benutzerverwaltung
  • Lohnbuchhaltung

 

Neben diesen Hauptmodulen gibt es bei Proffix noch zahlreiche Zusatzmodule. Mit diesen kann die Software bei Bedarf entsprechend erweitert werden. Die Zusatzmodule sind:

 

  • Serviceverwaltung
  • Leistungsverwaltung
  • Preisverwaltung
  • Ressourcenverwaltung
  • Einkaufsverwaltung
  • Installationsverwaltung
  • CRM
  • Provisionsverwaltung
  • Zählerverwaltung
  • Zeitverwaltung
  • Web-Shop

Proffix und weitere Optionen

Die Software Proffix bietet neben den Haupt- und Zusatzmodulen noch weitere Optionen, mit der sich die Geschäftsadministration in Spreitenbach, Killwangen, Wettingen, Altstetten und Oerlikon noch weiter automatisieren lässt. Und damit ist man auch in der Lage, gewisse Prozesse noch einfacher zu gestalten. Zusätzliche Optionen sind beispielsweise Integration von Telefon, E-Banking oder Kostenstellen, um nur ein paar davon zu nennen.